Einsatz an Mühlendammschleuse : Dreister Dieb springt von Passagierschiff in Spree

Ein Dieb gab sich auf einem Ausflugsdampfer als Mitglied der Crew aus und bestahl Passagiere. Als er entdeckt wurde, sprang er von Bord.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Mit einem Sprung von Bord in die Spree versuchte ein Dieb zu fliehen, der zuvor in der Nacht zum Sonntag Passagiere eines Fahrgastschiffes bestohlen hatte. Laut Polizei war der später festgenommene 32-Jährige vermutlich unerkannt auf das Schiff gelangt und hatte sich dort als Mitglied der Crew ausgegeben. Mit diesem Trick gelang es ihm, eine Handtasche und zwei Mobiltelefone zu entwenden.

Als Bestohlene den Verlust bemerkten und ihn zur Rede stellen wollten, sprang der Mann in Höhe der Mühlendammschleuse in Mitte über Bord. Helfer der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) und Polizisten folgten ihm mit einem Boot und zogen ihn schließlich aus dem Wasser. Die Feuerwehr brachte ihn mit Unterkühlungen ins Krankenhaus.

3 Kommentare

Neuester Kommentar