Elektronik-Hehlerei : Berliner Internet-Betrügerring aufgeflogen

Nach Ermittlungen wegen Kreditkarten-Betrugs auf einer Auktionsplattform im Internet wurden am Wochenende sechs mutmaßliche Täter festgenommen. Die Polizei durchsuchte auch Elektronik-Geschäfte in der Karl-Marx-Straße und am Kaiserdamm.

BerlinDie Polizei hat am Wochenende in Berlin sechs mutmaßliche Kreditkarten-Betrüger festgenommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sollen die fünf Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren sowie eine 23-jährige Frau mit fremden Kreditkartennummern im Internet Elektronikartikel eingekauft haben. Die Ware hätten sie nach Lieferung unter dem Marktpreis weiterverkauft.

Bei Durchsuchungen der Wohnungen der Verdächtigen in Reinickendorf, Kreuzberg, Neukölln und Charlottenburg sowie von zwei Geschäften in der Neuköllner Karl-Marx-Straße und am Kaiserdamm in Charlottenburg beschlagnahmten die Ermittler mehrere hochwertige und originalverpackte Notebooks, Handys, iPods und Baumaschinen. Der bislang festgestellte Schaden liegt bei 20.000 Euro. Er könne aber noch weitaus höher ausfallen, hieß es. Die Ermittlungen wegen Hehlerei dauern an. (peg/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben