Ermittlungen : Anschlag auf Auto von Aussteiger aus rechter Szene

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch auf einem Parkplatz in Treptow einen Pkw in Brand gesetzt. Die Polizei vermutet ein politisches Motiv hinter der Tat.

BerlinDas Auto brannte fast vollständig aus, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Ein daneben geparkter Wagen wurde leicht beschädigt. Ein Anwohner hatte von seinem Fenster aus die Flammen in der Kiefholzstraße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Da ein politischer Hintergrund vermutet wird, hat der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Offensichtlich ist das brennende Auto der letzte Höhepunkt in einer schon länger schwelenden Auseinandersetzung zwischen der linken und der rechten Szene.

Nach Angaben eines Polizeisprechers gehört das Fahrzeug einem mutmaßlichen Aussteiger aus der rechten Szene. Er war bereits einmal Ziel einer Sachbeschädigung. Die Polizei bittet bei der Aufklärung der Taten um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise nehmen das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 030/4664 952110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar