Update

Ermittlungen in Reinickendorf : Lottoladen-Besitzer lag tot in seinem Geschäft

Der Inhaber eines Kiosks in Reinickendorf ist am Mittwochabend tot in seinem Geschäft gefunden worden. Laut Polizei könnte er ermordet worden sein. Eine Obduktion soll Klarheit bringen.

von und

Die Ehefrau entdeckte ihren 60-jährigen Mann am Mittwoch gegen 21.15 Uhr tot in seinem Lottoladen in der Ollenhauer Straße. Sie hatte sich gewundert, dass er noch nicht heimgekommen war. Als sie zu dem Geschäft ging, war die Tür verschlossen. Daraufhin rief die Frau die Polizei und Feuerwehr, die sich Zutritt zu dem Laden verschaffte. Ein Notarzt versuchte den leblosen Mann zu reanimieren - allerdings ohne Erfolg. Die Spurenlage sei nicht ganz eindeutig. Einiges spreche dafür, dass der 60-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Nähere Details nannte die Polizei noch nicht. Um Klarheit zu bekommen, wurde eine Obduktion des Toten angeregt. Für den Nachmittag werden erste Ergebnisse erwartet, hieß es bei der Polizei.

Die 5. Mordkommission ermittelt.

Autoren

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben