Ermittlungen : Polizist steht unter Missbrauchsverdacht

Die Berliner Polizei ermittelt gegen einen Kollegen wegen des Verdachts auf Menschenhandel und sexuellen Missbrauch von Minderjährigen. Er wurde vom Dienst suspendiert.

Die Polizei ermittelt gegen fünf Personen aus Berlin und Freiburg wegen schweren Menschenhandels und sexueller Ausbeutung Minderjähriger. Im Verdacht stehe auch ein 45 Jahre alter Polizeibeamter aus Berlin, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Der Beamte wurde vom Dienst suspendiert. Ein weiterer Verdächtiger sei verhaftet worden.

Neben vier Berliner Wohnungen wurden Polizeiangaben zufolge auch eine Freiburger Wohnung und der Arbeitsplatz des Beamten durchsucht. Bei den Durchsuchungen seien umfangreiche Beweismaterialien sichergestellt worden. Das Landeskriminalamt Berlin und die Berliner Staatsanwaltschaft übernahmen die Ermittlungen. (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben