Ermittlungen : Polizistin stiehlt Geld aus Portemonnaie einer Toten

Eine Polizistin soll Geld aus der Wohnung einer Toten entwendet haben. Gegen die Beamtin wird nun ermittelt.

Die Polizistin war am Montagvormittag mit einem Kollegen in eine Charlottenburger Wohnung gefahren, weil dort ein Unglücksfall befürchtet wurde, teilte das Polizeipräsidium mit. Die Mieterin allerdings war bereits tot.

Nach Einsatzende stellte der Polizeikommissar fest, dass das Geld in einem auf dem Wohnzimmertisch liegenden Portemonnaie der verstorbenen Wohnungsinhaberin fehlte. Auf anschließendes Befragen gab die Polizistin ihm gegenüber zu, das Geld entnommen zu haben, und legte es zurück. Der Polizeikommissar zeigte den Vorfall bei seiner Vorgesetzten an.

Gegen die Polizeibeamtin wurden daraufhin ein Strafverfahren wegen Diebstahls und ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Später wurde ihr auch untersagt, ihrem Dienst nachzukommen. Wie viel Geld sie entwendete, wurde nicht bekannt. Tsp

21 Kommentare

Neuester Kommentar