Update

Ermittlungsverfahren gegen die Mutter : Vermisste Alana in Berlin gefunden

Die als vermisst gemeldete Neunjährige wurde am Donnerstagabend in Berlin aufgefunden, bei ihrer als gewalttätig geltenden Mutter. Diese hatte offenbar ihre Tochter entführt.

von und
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Ein Fall der Kindesentführung ist offenbar gut ausgegangen: Die als vermisst gemeldete neunjährige Alana aus Leipzig wurde am Donnerstagabend in Berlin gefunden. Sie sei "gesund und munter" wieder in ihrer Heimat in Leipzig, teilte der Sprecher der Polizei Leipzig mit. Das Mädchen war von ihrer als gewalttätig geltenden Mutter nach Berlin gebracht worden. Dort konnte Alana durch Mithilfe der Berliner Polizei gefunden werden.

Die Leipziger und Berliner Polizei suchten in Zusammenarbeit mit einem Fahndungsfoto nach der neunjährigen Alana, die seit dem 21. Oktober vermisst wurde. Sie war offenbare von ihrer Mutter, der 39-jährigen Sara F., entführt worden sein. Die Polizei hatte ein Foto von Mutter und Tochter veröffentlicht, weil sie befürchtete, dass die gesuchte Frau mit ihrer Tochter das Land verlassen könnte.

Das Mädchen hatte ursprünglich nach einem gerichtlichen Beschluss in Obhut des Kinder- und Jugendnotdienstes kommen, weil ihre Mutter als gewalttätig gilt, wie die Leipziger Polizei mitteilte.

Doch die 39-jährige Mutter wollte das Kind nicht herausgeben und flüchtete mit ihm - nach Berlin. Am Mittwoch, dem 28. Oktober, hatte das Mädchen ihren Vater angerufen, bei dem sie eigentlich seit 2013 wohnte. Weil der aber schwer erkrankte, gab er das Kind vorübergehend an die Mutter. Diese Gelegenheit nutzte die 39-Jährige offenbar aus und tauchte mit dem Kind unter. Gegen sie wird nun wegen Entziehung Minderjähriger ermittelt.

Autoren

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben