Es begann in der Straßenbahn : Männer schlagen 24-Jährigen am Alexanderplatz zusammen

Wieder kam es am Alexanderplatz zu einer Prügelei. Zum Glück griffen erst Passanten und dann die Polizei ein.

von

Polizeibeamte nahmen in der Nacht zu Freitag in Mitte drei Männer vorläufig fest, nachdem diese einen 24-Jährigen attackiert und verletzt hatten. Nach ersten Ermittlungen hatte das Opfer gegen 0.40 Uhr in der Straßenbahn der Linie M4 einen der drei späteren Angreifer angerempelt. Es kam zum Streit, die drei Männer schlugen und traten auf den 24-Jährigen ein. Beherzte Fahrgäste gingen dazwischen und trennten die Angreifer von ihrem Opfer. Als dieses am Alexanderplatz die Straßenbahn verließ, zog ihm einer der drei Angreifer von hinten die Beine weg. Der 24-Jährige stürzte auf den Gehweg, die drei Männer schlugen und traten weiter brutal auf den am Boden Liegenden ein. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die alkoholisierten Schläger im Alter von 24, 27 und 41 Jahren in Gewahrsam. Bei der Durchsuchung fanden sie bei dem 24-Jährigen Betäubungsmittel. Nach der Blutentnahme und der erkennungsdienstlicher Behandlung konnten die Tatverdächtigen wieder gehen. Der Geschädigte wurde mit abgebrochenen Zähnen sowie Prellungen und Hämatomen in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

11 Kommentare

Neuester Kommentar