Extremismus : Hauswand mit antisemitischen Parolen beschmiert

Antisemitische Graffiti: Eine Hauswand in Friedrichshain wurde am Dienstagabend mit Parolen und Hakenkreuzen beschmiert. Der Staatsschutz ermittelt.

Berlin Unbekannte haben am Dienstagabend in Friedrichshain eine Hauswand mit antisemitischen Parolen, Hakenkreuzen und anderer Hetze beschmiert.  Die Schirftzüge waren auf einer Fläche von zwei mal 1,5 Metern angebracht Ein 49-jähriger Mieter des Mehrfamilienhauses in der Palisadenstraße habe die Graffiti bemerkt und die Polizei alarmiert, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Ein Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft veranlasste die Beseitigung der Schmierereien. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. (saw/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben