• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Fahnder beschlagnahmen drei Liter Amphetamin : Vier Festnahmen wegen Drogenschmuggel

18.12.2012 15:54 UhrVon Kerstin Hense

Drogenfahnder nehmen in Kreuzberg und Neukölln vier Männer fest: Sie waren mit drei Liter Amphetamin aus den Niederlanden eingereist.

Bei Durchsuchungen eines Autos und zwei Bunkerwohnungen spürten Drogenfahnder in Neukölln und Kreuzberg etwa drei Liter amphetaminhaltige Flüssigkeit (Straßenverkaufswert etwa 200.000 Euro) auf. Außerdem wurden weitere Kleinmengen an diversen Betäubungsmitteln gefunden.
Die Spur führte zu zwei Männern, 37 und 28 Jahre alt. Vor drei Tagen reisten die beiden mit einem 30-jährigen Komplizen in einem "BMW" in die Niederlande. Anschließend fuhr das Trio nach Deutschland zurück. Dort wurde das Auto von Fahndern am 17. Dezember gegen 13.15 Uhr in Neukölln gestoppt. Alle drei Insassen wurden wegen des Verdachts des Einfuhrschmuggels - in dem Fahrzeug wurde die amphetaminhaltige Flüssigkeit gefunden - festgenommen.

Gegen den 30-Jährigen bestand ein Haftbefehl wegen Betrugs. Im Zuge der Ermittlungen stießen die Fahnder auf zwei Bunkerwohnungen in Neukölln und Kreuzberg. In einer Wohnung am Kiehlufer nahmen sie fünf Personen im Alter von 24 bis 34 Jahren fest, darunter war eine Frau. Gegen einen der Männer, einen 26-Jährigen, lag ebenfalls ein Haftbefehl vor. In dieser sowie in einer weiteren Wohnung an der Glogauer Straße wurden Betäubungsmittel beschlagnahmt. Die drei Reisenden im Alter von von 37, 28 und 30 Jahren sowie der 26-jährige Mieter der Bunkerwohnung werden gerade dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Service

Weitere Themen

Nachrichten aus den Bezirken