Fahrlässige Brandstiftung : Kinderzimmer in Flammen

Ein fünfjähriger Junge hat am Montag offenbar unbeaufsichtigt in seinem Kinderzimmer in Marzahn gekokelt: Am Ende stand die Matratze in Flammen. Die Eltern bekamen zunächst nichts mit.

von

Gegen 17.30 Uhr klingelte die Feuerwehr bei den Mietern eines Wohnhauses in der Bärensteinstraße, weil Nachbarn vom gegenüberliegenden Wohnblock Rauch und Flammen aus einem Fenster schlagen sahen. Im Kinderzimmer brannte eine Matratze, die nach ersten Erkenntnissen der fünfjährige Sohn der Familie beim Kokeln angesteckt hatte. Der Junge konnte sich offenbar rechtzeitig weit genug weg von den Flammen begeben. Er wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Durch das Feuer wurde laut Polizei auch die Haussubstanz angegriffen. Ein Brandkommissariat ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben