Familienstreit in Berlin-Kreuzberg : Lebensgefahr: Frau sticht Bruder ihres Partners nieder

Eine Frau hat den Bruder ihres Partners in der Nacht zu Donnerstag am Bethaniendamm lebensgefährlich verletzt. Zuvor war sie mit einem Baseballschläger attackiert worden.

von
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Nach einem blutigen Familienstreit in Kreuzberg liegt ein 53-jähriger Mann seit der Nacht zu Donnerstag mit lebensgefährlichen Stichverletzungen im Krankenhaus. Nach einer Notoperation sei der Zustand des Mannes derzeit stabil, teilte die Polizei am Donnerstagmittag mit.

Als Tatverdächtige wurde eine 30-jährige Frau festgenommen. "Es soll sich um die Lebensgefährtin des jüngeren Bruders des Mannes handeln", sagte eine Polizeisprecherin. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelte die Frau offenbar in Notwehr.

Die Verdächtige, ihr 51-jähriger Freund und dessen zwei Jahre älterer Bruder waren gegen 0 Uhr auf dem Bethaniendamm in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung soll das spätere Opfer seinen Bruder geschlagen und die Frau mit einem Baseballschläger angegriffen haben. Daraufhin stach die Frau den 53-Jährigen mit einem Messer nieder.

Der Mann brach zusammen. Die Frau ließ von ihm ab und alarmierte die Polizei und die Feuerwehr. Der lebensgefährlich Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Ärzte retteten sein Leben. Die Ermittlungen zum Hintergrund und zum genauen Tatablauf dauern an. Auch ist noch nicht geklärt, woher die Frau das Messer hatte.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar