Faustschlag gegen den Kopf : Busfahrer in Nikolassee attackiert

Attacke zu zweit auf einen Busfahrer: Am Montag Abend wurde in Nikolassee ein Busfahrer beleidigt und geschlagen. Er musste ärztlich behandelt werden, die Täter konnten fliehen.

Zwei Unbekannte haben Montag Abend in Nikolassee einen BVG-Mitarbeiter geschlagen. Er musste ärztlich behandelt werden. Der 57-jährige Fahrer eines Busses der Linie 312 geriet gegen 19:40 Uhr an der Endhaltestelle in der Borussenstraße mit zwei Männern in einen Streit. Sie beleidigten und bespuckten ihn. Wegen eines Faustschlags ins Gesicht stürzte der Mann und erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr brachte den BVG-Mitarbeiter zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täter flüchteten. (Polizei)

6 Kommentare

Neuester Kommentar