Festnahme am Ostbahnhof : Kupferkabel im Einkaufswagen: Polizei fasst mutmaßlichen Dieb

Dieser mutmaßliche Kabeldieb ist entweder besonders dreist oder dumm: Mit einem randvoll mit Kupferkabeln gefüllten Einkaufswagen stieg er in eine S-Bahn. Das kam einem Mitreisenden komisch vor - er rief die Polizei.

von

Den Einkaufswagen hatte er randvoll mit Kupferkabel gefüllt und ist dann damit am Dienstagfrüh in eine S-Bahn gestiegen. Doch im Waggon der S7 kam einem Reisenden diese Art des Gepäcks eigenartig vor. Er rief die Polizei. Eine Bundespolizei-Streife nahm daraufhin den 30 Jahre alten mutmaßlichen Kabeldieb am Ostbahnhof fest. Den Einkaufswagen hatte der Mann aus Marzahn von einer Superkmarkt-Kette entwendet. Die Polizei stellte alles sicher.

Bei der Befragung erklärte der 30-jährige Tatverdächtige, er habe das Kupferkabel auf Baustellen zusammen gesammelt. Sein Plan: Er habe das Kabel an einen Schrotthändler verkaufen wollen. Laut Polizei könnte der Grund für den Diebstahl die "Betäubungsmittelabhängigkeit" des Mannes sein. Ein Tütchen mit Marihuana wurde bei ihm sichergestellt. Der Verdächtige ist bereits polizeibekannt. Gegen ihn wird nun wegen besonders schweren Diebstahls, Unterschlagung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Er kam nach der Festnahme wieder frei.

Autor

23 Kommentare

Neuester Kommentar