Festnahme in Berlin-Buckow : Dieb biss Polizistin in die Hand

Eine Polizistin, die privat unterwegs war, hat am Mittwoch in Berlin-Buckow einen Handtaschenräuber verfolgt - der Mann biss ihr in die Hand. Doch geholfen hat es ihm nicht.

von

Es war gegen 20.45 Uhr als eine 39-Jährige in einer Sporthalle im Hasenhegerweg in Buckow merkte, dass ihre Handtasche weg war. Sie ging daraufhin nach draußen und bemerkte einen Mann im Gebüsch. Das erzählte sie einer Polizistin, die außer Dienst und ebenfall in der Turnhalle war. Die Beamtin kam sofort raus und stellte den Mann zur Rede. Dieser flüchtete, doch die Polizistin rannte ihm hinterher und stellte ihn. Dabei schlug er der Beamtin an den Kopf und biss ihr in die Hand. Zudem bedrohte er sie mit einem Meißel und konnte abermals flüchten. Die mittlerweile alarmierten Polizisten des zuständigen Abschnitts kamen und nahmen den Flüchtigen in der Nähe fest. Der 33-Jährige war bereits mit Haftbefehl gesucht worden. Bei ihm wurden Gegenstände aus der Handtasche der 39-Jährigen gefunden sowie aus mutmaßlich zuvor begangenen Taten. Die 43-jährige Polizistin erlitt eine Platzwunde und Prellungen am Kopf sowie eine Bisswunde an der rechten Hand.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben