Festnahme in der Hasenheide : Erneuter Angriff auf zwei homosexuelle Männer

Erneut sind zwei Männer zunächst schwulenfeindlich beleidigt und dann attackiert worden: Diesmal passierte es in der Neuköllner Hasenheide. Die Polizei nahm einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest.

von

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag im Volkspark Hasenheide in Neukölln. Dort fragte gegen Mittag ein 16-Jähriger zwei Touristen, 21 und 41 Jahre, die auf einer Parkbank saßen, ob sie Marihuana kaufen wollen. Als das Paar verneinte, pöbelte der Jugendliche die Männer an und beleidigte sie laut Polizei mit schwulenfeindlichen Sprüchen.

Als die Männer diese ignorierten und ihn aufforderten, sie in Ruhe zu lassen, nahm der 16-Jährige nach Polizeiangaben die beiden in den Würgegriff und drückte sie zu Boden. Dort soll er dem 21-Jährigen mit der Faust gegen die Schläfe geschlagen und gegen die Rippen getreten haben. Auch der 41-Jährige wurde attackiert und verletzt. Die Opfer riefen laut um Hilfe, woraufhin zwei Einsatzbeamte herbei eilten und den mutmaßlichen Schläger festnahmen. Nach der Personalienaufnahme wurde er wieder frei gelassen. Die beiden Angegriffenen begaben sich selbst in ärztliche Behandlung.

Erst kürzlich war ein Paar in einem U-Bahnzug in Schöneberg von einem Mann homophob beleidigt und angegriffen worden.

Autor

61 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben