Festnahme in Neukölln : Mutmaßlicher Dieb griff Autobesitzer an

Als ein 37-Jähriger am Dienstag in Neukölln in sein Auto steigen wollte, saß dort bereits ein Fremder am Steuer. Der mutmaßliche Dieb bedrohte den Mann - doch dann kamen dessen Angehörige zur Hilfe.

von

Der 37-Jährige wollte gegen 21.30 Uhr in sein geparktes Auto an der Pflüger- Ecke Hobrechtstraße steigen, als er plötzlich sah, dass bereits ein fremder Mann am Steuer des Wagens saß. Als der Besitzer ihn zur Rede stellen wollte, zückte der Fremde einen Schraubendreher und versuchte, ihn zu attackieren. Dem 37-Jährigen gelang es, den Angriff abzuwehren. Während der Rangelei kamen zwei Angehörige dem Opfer zur Hilfe. Gemeinsam schafften die Drei es, den 31-jährigen Polen festzuhalten, bis die Polizei kam. Der mutmaßliche Autoknacker soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar