Festnahme in Steglitz : Schöne Bescherung: Taschendiebe gefasst

Zivilfahnder haben am Donnerstag in Steglitz drei Taschendiebe gefasst. Sie hatten eine Frau während des Einkaufens bestohlen.

von

Die Zivilfahnder beobachteten zunächst zwei Frauen, die sich gegen 19 Uhr der Kundin eines Bekleidungsgeschäfts in der Schloßstraße in Steglitz näherten. Mit einem Kleidungsstück verdeckte die 36-Jährige den Diebstahl einer Geldbörse, während ihr 27-jähriger Komplize die Umgebung absicherte. Die zweite Täterin, 26 Jahre, hielt sich in der Nähe auf. Nach der Tat begab sich die Diebin zu einem Müllbehälter auf der Straße und legte dort das zwischenzeitlich geleerte Portemonnaie ab. Nachdem alle drei in ein Auto gestiegen waren, stoppten die Fahnder sie und legten ihnen Handfesseln an. Das Trio wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend den Ermittlern überstellt. Das 27-jährige Opfer konnte telefonisch erreicht, die Beute beschlagnahmt werden.

Gerade wieder in der Adventszeit warnt die Polizei vor Taschendieben, die sich gern ins Gedränge stürzen. Wie man sich vor den Kriminellen schützen kann, erklärt die Polizei im Internet unter www.berlin.de/polizei/kriminalitaet/taschendiebstahl.html .

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar