Festnahme nach Fahrraddiebstahl : Paar bei Radklau erwischt

Wieder einmal war es aufmerksamen Zeugen zu verdanken, dass die Polizei in der Nacht zu Dienstag zwei mutmaßliche Fahrraddiebe in Wilmersdorf festnehmen konnte. Das Paar hatte bei seiner Diebestour einen aggressiven Hund dabei.

von

Die Zeugen hatten den 38-jährigen Mann und seine 32-jährige mutmaßliche Komplizin gegen 0.15 Uhr in der Cicerostraße beobachtet, als das Paar gerade dabei war, ein Rad zu stehlen. Die alarmierten Polizisten nahmen das Duo in der Nähe fest. Die Tatverdächtigen hatten bereits zwei Räder dabei, die offenbar zuvor gestohlen worden waren. Zudem bellte ein "aggressiver" Dobermann, wie ein Ermittler sagte, die Polizisten an. Der Hund wurde dem Tierheim übergeben. Das verdächtige Paar ist von den Beamten zur Kriminalpolizei gebracht worden.

Der 38-jährige Bulgare hat einen festen Wohnsitz in Berlin und ist bislang noch nicht polizeibekannt. Seine mutmaßliche Komplizin, sie stammt aus Litauen, hat bereits wegen anderer Gaunereien Haftstrafen abgesessen.

Laut Polizeistatistik ist der Fahrraddiebstahl in Berlin leicht zurückgegangen: Im Jahr 2009 gab es 21576 angezeigte Fahrraddiebstähle - das sind 8,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die meisten Räder wurden dabei im Bezirk Pankow mit seinem dazugehörigen Ortsteil Prenzlauer Berg gestohlen: 3653 Fahrraddiebstähle verzeichnete die Polizei hier im Jahr 2009. Aktuellere Zahlen wird die Polizei mit Veröffentlichung der nächsten Kriminalitätsstatistik in einigen Wochen vorstellen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben