Festnahmen im Weinbergspark : Drogendealer wehrt sich mit "Kopfnuss"

Ein mutmaßlicher Drogendealer hat seine Ware am Sonntag in Mitte dem Falschen angeboten: Als sich der Polizist zu erkennen gab, wehrte sich der Festgenommene mit einer "Kopfnuss".

von

Der 25-jährige mutmaßliche Rauschgifthändler hat gegen 13 Uhr im Volkspark am Weinbergsweg in Mitte einem Zivilpolizisten seine Ware angeboten. Der Beamte nahm den Mann fest. Dabei wehrte er sich gegen den Polizisten nicht nur mit Beleidigungen, sondern versetzte ihm auch noch mit dem Hinterkopf einen Kopfstoß. Dabei wurde der Beamte am Jochbein verletzt, konnte aber im Dienst bleiben.

Nur wenige Minuten später ertappten die Beamten einen 21-Jährigen beim Drogenhandel. Er wehrte sich nicht bei der Festnahme. Beide Tatverdächtige wurden ins Polizeigewahrsam gebracht. Insgesamt waren bei dem Schwerpunkteinsatz gegen Drogenkriminalität von 12 bis 19 Uhr entlang der U-Bahnlinie U8 rund 20 Beamte tätig.

Autor

18 Kommentare

Neuester Kommentar