Festnahmen in Moabit : Bein gestellt: Junge Einbrecher gefasst

Die Polizei hat am Montag zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher in Moabit gefasst. Zunächst waren die jungen Männer weggerannt - doch ein Passant stellte einem der Flüchtigen ein Bein. Da gab der andere auch auf.

von

Es war gegen 13.50 Uhr als der Mieter die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in die Emdener Straße in Moabit rief. Der Nachbar hatte zuvor zwei junge Männer in eine Wohnung einbrechen gesehen. Als die Polizei ankam, rannten die beiden Verdächtigen zunächst davon. Die Beamten verfolgten die jungen Männer. Ein aufmerksamer 55-jähriger Passant, der die Flucht mitbekam, stellte einem der vorbeilaufenden Einbrecher ein Bein, so dass dieser gegen ein parkendes Auto stürzte und festgenommen werden konnte. Sein Komplize gab dann auch auf - er blieb stehen und ließ sich ebenfalls festnehmen. Die Polizisten fanden bei den Festgenommenen in einer Plastiktüte Schmuck, der zuvor aus der Wohnung gestohlen worden war. Nun kümmert sich die Kriminalpolizei um den Fall.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben