Feuer : Bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Mit einer schweren Rauchgasvergiftung wurde heute früh ein Mieter in Neukölln nach einem Wohnungsbrand ins Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Feuers war offenbar ein kaputtes Elektrogerät.

von

Eine Zeugin hat um kurz nach 9 Uhr Rauch aus der Wohnung in der Warthestraße in Neukölln emporsteigen und rief die Feuerwehr. Die Rettungskräfte brachen die Tür der Brandwohnung auf und entdeckten den bewusstlosen Mann neben seinem Bett. Der 40-Jährige wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand in der 1-Zimmer-Wohnung, bei dem die Haussubstanz beschädigt wurde.

Als Brandursache wird nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt an einem Heizgerät vermutet. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar