Feuer : Fünf Personen bei Kellerbrand in Köpenick verletzt

Bei einem Kellerbrand in Köpenick musste die Feuerwehr zu einem Großeinsatz ausrücken. Sieben Anwohner wurden in Sicherheit gebracht, fünf erlitten Rauchgasvergiftungen.

von

Kurz nach 20 Uhr brannte es lichterloh in der Gartenstraße in Köpenick. Aus bislang ungeklärter Ursache war "Gerümpel in Brand geraten", wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Insgesamt 26 Feuerwehrleute verhinderten, dass die Flammen das gesamte Haus verschlingen konnten, sieben Personen wurden mit Leitern in Sicherheit gebracht, fünf von ihnen erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden, darunter ein Kind.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar