Feuer im Georg-von-Rauch-Haus : Bethanien-Brand: Polizei zeigt Bilder des Tatverdächtigen

Nach dem Brand im Künstlerhaus Bethanien hat die Polizei das Foto eines Tatverdächtigen veröffentlicht. Er soll das Feuer am ersten Weihnachtstag gelegt haben.

Tanja Buntrock

Bei dem Brand im kiezbekannten "Georg-von-Rauch-Haus" am Mariannenplatz waren mehrere Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr war gegen 6.50 Uhr am ersten Weihnachtstag des vorigen Jahres angerückt. Noch bevor die Einsatzkräfte eingetroffen waren, sprangen zwei Männer aus der ersten Etage des brennenden Gebäudes und erlitten dabei Knochenbrüche. Insgesamt zehn Bewohner wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen ambulant behandelt.

Die Kripo ging aufgrund der Erkenntnisse schnell von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten zu dem Unbekannten auf dem Bild. Zeugen beschrieben den Mann als 25 bis 30 Jahre alt, 1 Meter 75 bis 1 Meter 80 groß und schlank. Er hatte blondes, welliges Haar und trug zur Tatzeit eine grüne Jacke (Parka), einen grün-weiß gestreiften Kapuzenpullover und helle Sportschuhe. Als besonders auffällig beschrieben wurde die Fehlstellung seiner Zähne. Er spricht deutsch mit englischem Akzent.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und fragt, wer den Mann zur Tatzeit gesehen hat. Wer kennt ihn oder kann Angaben zu seiner Person machen? Hinweise nimmt
das 1. Brandkommissariat unter der Telefonnummer 4664 912 101 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

15 Kommentare

Neuester Kommentar