Feuer in Köpenick : Riesige Rauchwolke: Müll brennt in Recyclingfabrik

Die Rauchwolke über Köpenick war kilometerweit zu sehen: In den frühen Morgenstunden brannte es in einer Lagerhalle einer Recyclingfabrik. Die Feuerwehr ist noch immer mit den Löscharbeiten beschäftigt.

von
Ein Radlader kommt mit qualmendem Müll aus der Recyclinganlage in Adlershof.
Ein Radlader kommt mit qualmendem Müll aus der Recyclinganlage in Adlershof.Foto: dpa

Gegen kurz nach 3.30 Uhr ging bei der Feuerwehr der Notruf ein, dass es in der Lagerhalle einer Recyclingfabrik in der Grünauer Straße in Köpenick brennt. In der 4800 Quadratmeter großen Halle hatten etwa 500 Kubikmeter Müll Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Staffeln an und transportierten den Müll mit den Glutnestern zunächst mit einem Radlader ins Freie, um ihn dort abzulöschen, wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärte.

Die Brandursache ist noch unklar. Doch käme es in Müllverwertungsfabriken immer mal wieder zu Bränden, da sich beispielsweise in dem dort gesammelten Hausmüll häufig auch Batterien befänden - wenn es dann zu einem Kurzschluss kommt, "kann es schnell mal zu einem Schwelbrand kommen", sagte der Sprecher.

Die Feuerwehrmänner löschen den qualmenden Müll.
Die Feuerwehrmänner löschen den qualmenden Müll.Foto: dpa

Die Feuerwehr hat zur Stunde ihre Kräfte reduziert. Die Löscharbeiten ziehen sich jedoch voraussichtlich bis zum Vormittag hin, hieß es.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben