Feuer in Mitte : Ein Mieter bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Mitte in der Nacht zu Freitag ist ein Mieter verletzt worden. Offenbar war eine brennende Kerze der Auslöser für das Feuer.

von

Ein Bewohner des Hauses in der Marienstraße in Mitte rief um 1.30 Uhr die Feuerwehr, da es in eine Wohnung im ersten Stock brannte. Als die Feuerwehrmänner eintrafen, habe der 51-jährige Mieter der Brandwohnung "leicht benommen gewirkt" und sei stark verrußt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Laut einem Ermittler soll eine brennende Kerze der Auslöser für den Wohnungsbrand gewesen sein.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar