Feuer in Zehlendorf : 91-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Für eine 91-Jährige kam Montag früh jede Hilfe zu spät: Sie starb bei einem Feuer in ihrer Zehlendorfer Wohnung.

von

Ein Nachbar rief gegen kurz nach sechs Uhr früh die Feuerwehr, da es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss Am Heidehof in Zehlendorf brannte. Die Feuerwehr, die mit rund 20 Einsatzkräften angerückt war, löschte die Flammen und fand die 91-jährige Mieterin tot im Schlafzimmer.

Nach jetzigen Erkenntnissen war das Feuer am Nachttisch ausgebrochen. "Alles sieht derzeit nach Fahrlässigkeit aus", sagt ein Ermittler. Mögliche Ursache könnte eine dort abgestellte Kerze, Zigarette oder ein defektes Licht gewesen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die 91-Jährige ist nach einer Statistik der Feuerwehr die 16. Brandtote in diesem Jahr. "Das ist nahezu identisch mit den Werten des vergangenen Jahres", sagt Feuerwehrsprecher Wolfgang Rowenhagen. Die Feuerwehr verzeichnet laut Rowenhagen in der dunklen Jahreszeit mehr Menschen, die bei Wohnungsbränden ums Leben kommen als im Frühjahr und Sommer. "Das hat naturgemäß damit zu tun, dass im Herbst und Winter mehr Brände durch Kerzen, falsche Bedienung von Ofenheizungen oder Heizdecken verursacht werden", sagte er.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben