Feuerwehreinsatz : Betrunkenes Mädchen sprang in die Havel

Sie war mit ihren Freundinnen unterwegs. Plötzlich sprang die 15-Jährige in die Havel - und etrank fast. Ein Motorbootfahrer zog das Mädchen aus dem Wasser, das noch vor Ort wiederbelebt werden musste.

SpandauEine betrunkene 15-Jährige ist nach einem Sprung von einer Brücke in Berlin fast in der Havel ertrunken. Die Jugendliche musste nach Polizeiangaben in der Nacht zum Samstag wiederbelebt werden. "Es bestand kurzfristig Lebensgefahr", sagte eine Sprecherin.

Das Mädchen war mit zwei Freundinnen in Spandau unterwegs, als die 15-Jährige plötzlich in die Havel sprang. Weil sie zu betrunken war, konnte sie sich nicht über Wasser halten und ging unter. Ein Mann, der auf einem Motorboot unterwegs war und die Hilferufe der Freundinnen gehört hatte, eilte herbei und rettete die 15-Jährige aus dem Wasser, die anschließend in ein Krankenhaus kam. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 15 Kräften im Einsatz. (kda/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar