Feuerwehreinsatz in Ahrensfelde : Großbrand in Hotel bei Berlin: Sechs Verletzte

In einem Hotel nahe Berlin brannte es in der Nacht. Sechs Personen wurden leicht verletzt, 300 mussten in Sicherheit gebracht werden.

Bei einem Großbrand in einem Hotel in Ahrensfelde sind sechs Menschen durch Rauchvergiftungen leicht verletzt worden.
Bei einem Großbrand in einem Hotel in Ahrensfelde sind sechs Menschen durch Rauchvergiftungen leicht verletzt worden.Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Ein Großbrand im Hotel "Berliner Tor" in Ahrensfelde bei Berlin hat sechs Menschen leicht verletzt. Rund 300 Hotelgäste wurden am Mittwochabend in Sicherheit gebracht. „Das Feuer war in einem Hotelzimmer im dritten Stock ausgebrochen und hatte sich dann bis ins ausgebaute Dachgeschoss durchgefressen“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presseagentur am Donnerstag. Die Polizei geht von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus.

Der Dachstuhl des Hauses nahe der Stadtgrenze zu Berlin sei aus noch ungeklärter Ursache am Mittwochabend in Brand geraten. Rund 300 Hotelgäste seien in Sicherheit gebracht worden.
Der Dachstuhl des Hauses nahe der Stadtgrenze zu Berlin sei aus noch ungeklärter Ursache am Mittwochabend in Brand geraten. Rund...Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Das Dachgeschoss brannte den Angaben zufolge komplett. Die Gemeinde Ahrensfelde, die zum brandenburgischen Kreis Barnim gehört, stellte in der Nacht eine Notunterkunft in einem Kindergarten zur Verfügung. 147 Menschen hätten das Angebot angenommen, die restlichen Gäste seien abgereist, hieß es. Die Ursache für das am Morgen gelöschte Feuer war zunächst unklar. Das Hotel ist rund 20 Jahre alt. Es hat drei Stockwerke und ein voll ausgebautes Dachgeschoss. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben