Feuerwehreinsatz in Berlin-Kreuzberg : BVG-Bus reißt Baum um

Ein BVG-Bus hat am Freitagmorgen in Berlin-Kreuzberg einen Baum gerammt, der daraufhin umfiel. Es kam zu Verkehrsbehinderungen am Halleschen Tor.

von und Stefan Kuhfs
Die Feuerwehr musste den Baum zerlegen, um ihn abzutransportieren. Foto: Stefan Kuhfs
Die Feuerwehr musste den Baum zerlegen, um ihn abzutransportieren.Foto: Stefan Kuhfs

Gegen 9.15 Uhr hat der Bus der Linie M41 in Richtung Hauptbahnhof an der Gitschiner Straße nahe dem U-Bahnhof Hallesches Tor die Äste eines Baumes gestreift und diesen dabei umgerissen. Dabei ist der Baum auf die Straße gefallen. Die Gitschiner Straße wurde daraufhin zweispurig gesperrt. Verletzt wurde niemand. Es kam während der Aufräumarbeiten zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Die Feuerwehr musste die Äste des umgestürzten Baumes zerlegen, um sie abtransportieren zu können. Der Bus war bei dem Unfall an der Frontscheibe beschädigt worden und muss repariert werden. Die BVG ließ einen Ersatzbus kommen.

Ab 10 Uhr war die Straße wieder frei gegeben und der Verkehr verlief wieder planmäßig.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben