Feuerwehreinsatz in Rummelsburg : Unbekannte steckten Mini in Brand

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen "Mini" in Rummelsburg angezündet. Ein politisches Motiv liegt aber nach derzeitigen Erkenntnissen nicht vor.

von

Ein Auto der Marke Mini ist Dienstag früh komplett ausgebrannt. Gegen 5 Uhr 30 bemerkte ein Taxifahrer das Feuer und rief Polizei und Feuerwehr in die Giselastraße. Die Einsatzkräfte sperrten die Giselastraße zwischen Lückstraße und Leopoldstraße und löschten den Brand. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Da kein politisches Motiv derzeit erkennbar ist, geht der Fall nicht an den Staatsschutz.

 

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben