Feuerwehreinsatz : Zwei Menschen bei Wohnungsbränden in Berlin schwer verletzt

In Hellersdorf und Schmargendorf kam es am Dienstagabend zu Wohnungsbränden, bei denen jeweils ein Mann schwer verletzt wurde. Die näheren Hintergründe der Brände sind noch unklar.

BerlinBei zwei Wohnungsbränden sind am Dienstagabend in Berlin zwei Menschen schwer verletzt worden. Die beiden Männer im Alter von 54 und 75 Jahren kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Ursachen für das Feuer sind in beiden Fällen noch unklar. Der erste Brand ereignete sich gegen 20:25 Uhr in der Lilly-Braun-Straße in Hellersdorf. Außerdem brannte es gegen 22:00 Uhr in der Oeynhauser Straße in Schmargendorf. Dort retteten andere Mieter den gehbehinderten 75-Jährigen aus seiner Wohnung. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben