Flughafen Berlin-Tegel : 19 Menschen durch giftige Dämpfe verletzt

Es war offenbar ein äußerst scharfes Reinigungsmittel, das den Rettungseinsatz auslöste: 19 Menschen in Tegel erlitten Atemwegsreizungen, zwei von ihnen mussten sogar in ein Krankenhaus gebracht werden. Das gesamte Terminal musste gesperrt werden.

Dämpfe eines Reinigungsmittels haben am Flughafen Berlin-Tegel einen Rettungseinsatz ausgelöst: 19 Menschen erlitten Atemwegsreizungen, wie die Feuerwehr am Dienstag berichtete. Zwei davon seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Terminal C2 blieb mehrere Stunden geschlossen. Acht Maschinen flogen von anderen Flugsteigen ab, wie ein Flughafensprecher mitteilte. Verspätungen habe es nicht gegeben.

Von den Atemproblemen betroffen waren Sicherheitsleute, die am Morgen ihren Dienst antraten. Das Reinigungspersonal habe zuvor die Räume im Terminal C2 nicht ausreichend gelüftet, sagte der Sprecher. Im Oktober 2012 waren bei einem ähnlichen Vorfall 65 Fluggäste und Mitarbeiter leicht verletzt worden. (Tsp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben