Frankfurt (Oder) : 39-Jähriger bei Raubüberfall schwer verletzt

Zehn Flaschen Bier befanden sich in dem geraubten Rucksack. Um an ihre Beute zu gelangen, schubsten die zwei jugendlichen Täter ihr Opfer zu Boden und traten auf den 39-Jährigen ein. Die 17 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen sind der Polizei bereits einschlägig bekannt.

Frankfurt (Oder)Bei einem brutalen Raubüberfall haben zwei junge Männer in Frankfurt (Oder) einen 39-Jährigen schwer verletzt. Das Opfer sei in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die 17 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen wurden festgenommen. Sie sollten im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Die jungen Männer hatten den Rucksack des Mannes erbeutet, in dem sich zehn Flaschen Bier befanden.

Der 39-Jährige war am Dienstag gegen 21.00 Uhr im Park unterwegs, als er plötzlich von zwei Tätern angegriffen wurde. Die Heranwachsenden sollen ihn geschlagen, zu Boden geschubst und getreten haben. Anschließend raubten sie den Rucksack und flüchteten. Das Opfer alarmierte die Polizei. Der Mann blutete stark und wurde zur Behandlung in die Klinik gebracht. Die Tatverdächtigen sind der Polizei bereits einschlägig bekannt. (lee/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar