Frau in Alt-Ruppin getötet : Polizei fahndet nach 39-jährigem Tatverdächtigen

Am Freitagabend entdeckten Anwohner die Leiche einer 61-Jährigen. Jetzt sucht die Polizei einen Mann, der offenbar mit ihrem Auto unterwegs ist.

Foto: dpa/Archiv

Im Zusammenhang mit dem Tötungsverbrechen an einer 61-jährigen Frau in Neuruppin fahndet die Polizei nach dem 39-jährigen Friedrich-Wilhelm Koch, geb. Borgwarth. Er stammt wie sein mutmaßliches Opfer aus dem Ortsteil Alt-Ruppin und soll mit dem Auto des Opfers, einem VW T4 mit den Kennzeichen OPR-GV 58, unterwegs sein. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Anwohner hatten die Leiche der 61-Jährigen am Freitagabend gegen 20 Uhr auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses in Alt-Ruppin gefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der 39-Jährige dringend tatverdächtig. Er soll am Donnerstagabend mit der 61-Jährigen auf dem Grundstück in der Friedrich-Engels-Straße zusammengesessen haben. Dabei kam es aus noch unbekannten Gründen offenbar zu der Tötung der Frau. Koch ist der Polizei bereits aufgrund von Gewaltdelikten bekannt. Er ist etwa 190 Zentimeter groß, hat dunkle Haare, braune Augen, ist von kräftiger Statur und auffällig tätowiert. Zum Motiv und zu Einzelheiten der Tat wurden aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben gemacht. Nach Tagesspiegel-Informationen waren Opfer und Täter nicht verwandt, kannten sich aber.

0 Kommentare

Neuester Kommentar