Frauen ausgeraubt : Täter muss für mehr als fünf Jahre in Haft

Ein 24-jähriger Räuber hatte es auf Frauen abgesehen, die ihm wehrlos erschienen. Er überfiel und schlug sie. Nun wurde David P. zu fünf Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt.

von

Der Räuber lauerte meistens im Hausflur. Der 24-Jährige hatte es auf Frauen abgesehen, die ihm wehrlos schienen. Er entriss Handtaschen, Rucksäcke und Handys, schlug dabei zu. Sechs Fälle bringen David P. nun für längere Zeit hinter Gitter. Fünf Jahre und drei Monate Gefängnis wegen Raubes, Körperverletzung und räuberischen Diebstahls verhängte das Landgericht am Mittwoch gegen den geständigen Mann aus Reinickendorf.

„Von der Beute habe ich Drogen gekauft“, hatte P. zugegeben. Eine Arbeit hatte er nicht, die Familie unterstützt ihn. Alle Vorwürfe seien leider zutreffend, sagte der Angeklagte. „Aber eine Erklärung für das Geschehene habe ich nicht.“ Die Serie begann Ende 2012. Er beobachtete eine 63-Jährige, die in einem Haus im Märkischen Viertel am Briefkasten stand. „Er packte mich von hinten“, beschrieb die Frau. Mit Wucht riss er ihr die Tasche vom Arm. Zwei Wochen später schlug er in einem Fahrstuhl zu. „Erst stand er mit dem Rücken zu mir, plötzlich drehte er sich um und haute mir seine Faust ins Gesicht.“ Die 69-Jährige stürzte und zog sich zwei Knochenbrüche zu.

2 Kommentare

Neuester Kommentar