Fremdenfeindlicher Übergriff : Dunkelhäutige Frau auf Krücken umgeschubst

Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag eine 38-jährige Frau in Berlin-Schöneberg zunächst fremdenfeindlich beleidigt. Dann schubsten sie ihr Opfer, das auf Krücken ging, auf den Bürgersteig.

von

Der Vorfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge am frühen Freitagmorgen gegen 1.45 Uhr in der Goltzstraße in Schöneberg. Eine unerkannt gebliebene Frau habe die 38-Jährige wegen ihrer dunklen Hautfarbe zunächst fremdenfeindlich beleidigt, sagte ein Sprecher.

Die 38-Jährige, die auf Krücken durch die Goldstraße ging, soll daraufhin von einem der beiden männlichen Begleiter der Frau umgeschubst worden sein.

Bei ihrem Sturz zog sich die 38-Jährige leichte Verletzungen zu, die ambulant behandelt werden.

Das Trio flüchtete unerkannt. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Autor

37 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben