Fremdenfeindlichkeit : Angriff auf serbisches Geschwisterpaar

Zwei Brüder serbischer Herkunft sind in Berlin-Treptow Opfer eines offenbar fremdenfeindlichen Übergriffs geworden. Die Geschwister wurden in ihrem Wohnhaus von einem Nachbarn beschimpft und mit einem Stein angegriffen.

BerlinZwei Brüder aus Serbien sind am Montag Opfer eines fremdenfeindlichen Angriffs in Treptow geworden. Der 15-Jährige und der 20-Jährige wurden in ihrem Wohnhaus in Baumschulenweg von einem 35-jährigen Nachbarn lautstark fremdenfeindlich beschimpft, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Zudem habe der Angreifer mit einem Stein nach den jungen Männern geworfen.

Alarmierten Polizeibeamten berichteten die Brüder, dass sie den Tatverdächtigen in der Vergangenheit schon mehrfach wegen derartiger Delikte angezeigt hatten. Eine durch das laute Gebrüll des 35-jährigen Mannes aufmerksam gewordene weitere Mieterin bestätigte das. Der Staatsschutz ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben