Friedenau : Irrer schmeißt Stein von Autobahnbrücke

Wahnsinn oder Mordanschlag? Eine Frau ist am Donnerstag mit dem Schrecken davongekommen als ein Unbekannter einen schweren Gegenstand von einer Autobahnbrücke im Berliner Stadtteil Friedenau auf ihr Fahrzeug fallen ließ. Die Frau blieb unverletzt, da die Frontscheibe dem Aufprall standhielt.

BerlinEin Unbekannter hat am Donnerstagmorgen in Friedenau eine Pkw-Fahrerin von einer Autobahnbrücke mit einem schweren Gegenstand beworfen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, blieb die Frau unverletzt.

Die 46-Jährige hatte gegen 10.30 Uhr mit ihrem Wagen die Autobahnunterführung vor dem Innsbrucker Platz passiert, als sie plötzlich einen Gegenstand von oben kommen sah. Die Frontscheibe splitterte, zerbrach aber nicht.

Dem Polizeisprecher zufolge handelte es sich bei dem Gegenstand vermutlich um einen Stein. Der Täter entkam unerkannt. Gegen den Unbekannten wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Die Tat erinnert an den Holzklotz-Werfer von Oldenburg. Im März dieses Jahres war dort eine 33-jährige Frau ums Leben gekommen als ein Mann einen sechs Kilogramm schweren Holzblock von einer Autobahnbrücke warf. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben