Friedrichsfelde : Mann stirbt bei Sprung aus brennender Wohnung

Nachdem ein Brand in seiner Wohnung ausgebrochen war, verunglückte am Mittwochabend ein Mann beim Sprung aus dem 9. Stock eines Hochhauses in Friedrichsfelde.

von

Ein Mann ist beim Sprung aus seiner brennenden Wohnung ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr am späten Mittwochabend mitteilte, war der Brand aus noch ungeklärter Ursache in der im neunten Stock gelegenen Wohnung in der Baikalstraße in Friedrichsfelde ausgebrochen.

Es sei ein Sprungpolster vorbereitet worden, in das der Mann sprang. Leider habe er sich dabei so starke Verletzungen zugezogen, dass er starb. Gegen 22.30 Uhr war das Feuer in der Wohnung, die sich in einem 16-geschossigen Hochhaus befindet, unter Kontrolle. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, mussten Mieter in den Nachbarwohnungen nicht nach draußen geführt werden und blieben unverletzt.

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben