Friedrichshagen : Motorboot fängt auf dem Müggelsee Feuer

In der Nacht zu Freitag stand ein Motorboot an einer Anlegestelle auf dem Müggelsee in Flammen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Das Feuer brach am Donnerstag gegen 23 Uhr in der Kombüse aus, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Verletzt wurde bei dem Bootsbrand an der Anlegestelle am Müggelseedamm in Friedrichshagen niemand.
Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. „Die Tür zu der Kombüse war aufgebrochen“, sagte die Sprecherin.

Anwohner hatten Brandgeruch und Rauchentwicklung bemerkt und die Polizei alarmiert. (ho/dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben