Friedrichshain : Fahrzeug in Brand gesteckt - Polizei findet Zündmaterial an weiteren Autos

Unbekannte haben in Friedrichshain versucht, mehrere Autos anzuzünden. Die Polizei geht von einer politischen Motivation aus.

Polizisten entdeckten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 1:15 Uhr einen brennenden Pkw auf einem Parkplatz zwischen der Liebigstraße und dem Frankfurter Tor in Friedrichshain. Ein dort abgestelltes Auto brannte am hinteren Reifen und konnte von den Polizisten gelöscht werden.

Während der Tatortabsuche stellten die Ermittler an zwei in der Nähe abgestellten Fahrzeugen noch nicht angestecktes Zündmittel fest. An einem weiteren Auto, das auch auf dem Parkplatz stand, hatten Unbekannte ebenfalls versucht ein Feuer zu legen, das aber von allein erlosch und lediglich zu einem Minimalschaden an dem Fahrzeug geführt hatte.

Da von einer politischen Motivation ausgegangen wird, hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die weiteren Ermittlungen übernommen. (phf)

1 Kommentar

Neuester Kommentar