Friedrichshain-Kreuzberg : Fußgänger von Bus angefahren

Ein stark alkoholisierter Mann ist heute früh, bei dem Versuch gegen einen fahrenden Bus zu treten, schwer verletzt worden.

BerlinEin 36-jähriger Mann ist heute früh gegen 1:45 Uhr in der Kreuzberger Adalbertstraße bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der stark alkoholisierte Mann stieg in einen Bus der Line N 8 ein. Da er das Fahrgeld aber nicht bezahlen wollte, wurde er von dem 42-jährigen Fahrer aus dem Bus verwiesen. Nachdem der Bus anfuhr, trat der 36-Jährige zweimal an dessen rechte hintere Seite. Beim Versuch, den Bus ein drittes Mal zu treten, rutschte er von der Bordsteinkante ab und stürzte. Dabei fuhr der Bus über sein rechtes Bein.

Der Busfahrer setzte seine Fahrt fort, da er nach eigenen Angaben lediglich die Tritte, jedoch nicht den Unfall bemerkte. Er konnte später durch die BVG-Leitstelle ermittelt werden. Der verletzte Mann alarmierte Polizei und Feuerwehr und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben