Friedrichshain-Kreuzberg : Schuss im Parkhaus

Bei einem Marihuana-Deal mit einem Rauschgitfthändler hat ein Schuss einen der beiden Kunden nur knapp verfehlt. Der Täter ist flüchtig.

BerlinGestern Abend hat ein Schuss in einem Parkhaus in der Ritterstraße in Kreuzberg einen 24-Jährigen nur knapp verfehlt. Der Schütze entkam. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei hatten der 24-Jährige und ein 21-jähriger Komplize Kontakt zu einem Rauschgifthändler aufgenommen, um eine größere Portion Marihuana zu besorgen. Beim Treffen mit dem Mann drohte dieser plötzlich mit einer Schusswaffe und ließ sich das mitgebrachte Geld aushändigen. Es kam zu einer Rangelei. Dabei flüchtete der vermeintliche Rauschgifthändler mit dem Geld, wurde aber von den beiden verfolgt. Am Notausgang gab er aus kurzer Entfernung einen Schuss auf den 24-Jährigen ab. Dann entkam er in Richtung Bergfriedstraße. Die Ermittlungen zur Festnahme des Schützen und wegen Verdachts des Rauschgifthandels dauern an. (mit tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar