Friedrichshain-Kreuzberg : Zweijähriges Mädchen aus verdreckter Wohnung geholt

Die Kindesverwahrlosung bleibt in Berlin ein ungelöstes Problem. Erneut retteten Feuerwehr und Polizei ein Kind aus den Händen einer überforderten Mutter. Vom Vater fehlte jede Spur. Die genauen Umstände sind aber bislang noch ungeklärt.

BerlinEin zweieinhalbjähriges Mädchen ist am Montag aus einer verdreckten Wohnung in Friedrichshain befreit worden. Eine Frau hatte im Hausflur das Weinen des Kindes gehört und daraufhin Polizei und Feuerwehr alarmiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Die Eingangstür musste gewaltsam geöffnet werden. Die Wohnung war stark verschmutzt, kindgerechte Lebensmittel waren nicht vorhanden. Ein Fenster der Wohnung war weit geöffnet. Das Mädchen, das ebenfalls völlig verdreckt war, wies eine leichte Unterkühlung auf. Es wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht und anschließend vom zuständigen Jugendamt in Obhut genommen.

Die 21-jährige Mutter erschien während des Polizeieinsatzes in der Wohnung. Sie war alkoholisiert und gab an, nur eine Stunde abwesend gewesen zu sein. Das zuständige Fachkommissariat des Landeskriminalamts ermittelt. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben