Friedrichshain : Radfahrer verletzt zwei Polizisten

Auch durch Pfefferspray ließ sich der Radfahrer an der Rigaer Straße nur schwer stoppen: Der 39-Jährige setzte sich handgreiflich zur Wehr, als zwei Polizisten ihn auf dem Fußweg erwischten.

BerlinZwei Polizisten sind bei einem Einsatz in der Nacht zum Sonntag in Friedrichshain leicht verletzt worden. Den Beamten war an der Kreuzung Rigaer-/Voigtstraße ein Radfahrer aufgefallen, der ohne Beleuchtung auf dem Gehweg unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Als die Polizisten den 39-Jährigen ansprachen, flüchtete dieser in einen Hauseingang und schlug dem ihn verfolgenden Beamten unvermittelt ins Gesicht, so dass er leicht verletzt wurde. Beide Polizisten erlitten zudem durch den eigenen Einsatz von Pfefferspray Reizungen der Atemwege und beendeten ihren Dienst vorzeitig.

Der Radfahrer wehrte sich den Angaben zufolge trotz Pfefferspray heftig, schlug um sich und versuchte mehrfach zu flüchten. Mit Hilfe alarmierter Kollegen konnte er schließlich überwältigt werden. Er wurde zur Blutentnahme und Behandlung einer Platzwunde in ein Krankenhaus gebracht und anschließend entlassen. Gegen den 39-Jährigen wurde Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung gestellt. (goe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar