Friedrichshain : Sprayer auf frischer Tat ertappt

Ein Sprayer sprühte zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Ostkreuz, wo er auf frischer Tat ertappt wurde. Als die Polizei ihn überprüfte, fand sie auch Drogen bei ihm.

Ein 34-jähriger Graffitisprayer ist Mitarbeitern der Deutschen Bahn in Friedrichshain ins Netz gegangen. Der Mann hatte am Sonntagabend das Gebäude einer Baufirma zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Ostkreuz auf etwa zwölf Quadratmetern besprüht, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Die alarmierten Beamten stellten umfangreiches Beweismaterial sowie eine geringe Menge Drogen sicher. Außerdem leiteten sie Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Der polizeibekannte Sprayer blieb auf freiem Fuß.

22 Kommentare

Neuester Kommentar