Friedrichshain : Wahlplakate angezündet - Täter festgenommen

In Friedrichshain und Spandau wurden in der Nacht Wahlplakate angezündet. Die Polizei konnte in einem der Fälle die Täter festnehmen.

Die Polizei konnte am frühen Samstagmorgen vier Jugendliche festnehmen, die zuvor ein Wahlplakat angezündet hatten. Drei Männer beobachteten gegen 4 Uhr vier Jugendliche, die ein Wahlplakat der Linken in der Holzmarkstraße in Brand gesetzt hatten. Als die Täter von den Zeugen auf ihre Aktion angesprochen wurde, flüchteten sie zunächst in einen nahe gelegenen Wohnpark.

Die von den Passanten alarmierten Polizisten nahmen aufgrund der abgegebenen Personenbeschreibung kurz darauf die vier Tatverdächtigen im Alter von 17 bis 19 Jahren fest. Durch das Feuer wurde ein Lichtmast, an dem das Plakat hing, leicht beschädigt.

Bereits um 1 Uhr 40 hatten Unbekannte ein Wahlplakat in der Spandauer Sandstraße in Brand gesetzt. Auch hier war es ein aufmerksamer Passant, der die Tat beobachtete und die Polizei alarmierte. Das Trio, das mit Tarnhosen und dunklen Kapuzenshirts bekleidet war, flüchtete vor Eintreffen der Polizei. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar