Friedrichshain : Wohnhaus mit Farbflaschen beworfen

Ein Wohnhaus in der Liebigstraße in Friedrichshain ist in der Nacht zu Mittwoch mit Flaschen beworfen worden, die eine schwarze Flüssigkeit enthielten. Es ist nicht der erste Angriff auf das Gebäude.

Gegen 0.15 Uhr beobachteten Anwohner sechs bis acht Maskierte, die Flaschen gegen die Fassade des Wohnhauses in der Liebigstraße warfen. Dabei wurde laut Polizeiangaben auch eine Fensterscheibe zerstört und die Wand mit einer teerartigen Flüssigkeit befleckt.

Das ehemals besetzte Haus in der Liebigstraße 14 war im Februar des vergangenen Jahres mit 2500 Polizisten geräumt worden. Seitdem hatte es immer wieder Angriffe auf das Objekt gegeben, das inzwischen wieder vermietet wird. (ho)

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben