Friedrichshain : Zehn Fußgänger beschossen – „aus Langeweile“

Die Polizei hat zwei 19 Jahre alte Männer festgenommen, die verdächtigt werden, seit September mit einem Luftdruckgewehr auf Fußgänger geschossen zu haben.

Bisher konnten die Polizisten den jungen Männern zehn Fälle von gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung nachweisen. Die Polizei ermittelt derzeit, ob den Schützen weitere Taten zuzuordnen sind.

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, wurden die beiden am Freitagabend festgenommen. Kurz zuvor war eine 21-Jährige in der Grünberger- Ecke Warschauer Straße verletzt worden. Die Tatverdächtigen hatten aus einer Wohnung heraus auf die Beine ihres Opfers geschossen. Die Polizisten konnten die Wohnung ermitteln, entdeckten dort die Waffe und Munition und vernahmen die Männer. Ihr Motiv: „Langeweile“.AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben